Veuillez noter que la technologie utilisée pour notre site web n'est pas supportée à 100% par Internet Explorer 6 ou inférieur !

Produkte


QGrid

Aktuelle Version 1.7.1
Hersteller

Escape Information Services

Download Version für Windows und Macintosh

QGrid: Wenn Bilder wichtig sind

QGrid ist ein einzigartiges 4D Plug-In, das Ihre Bilddatenbanken mit einem leistungsfähigen Bildraster bereichert. Diese Form der Präsentation, unterstützt durch die Vielseitigkeit von QGrid, die Freiheit bei der Auswahl von Datenquellen und Drag & Drop, ist von zentraler Bedeutung für intuitive und attraktive Bilddatenbanken.

Ab Version 1.7 benötigt QGrid QuickTime nicht mehr.

qg round 600

Wie funktioniert QGrid?

Der Rasterbereich ist mit Zellen gefüllt, die jeweils ein Bild und eine Textbeschriftung enthalten. Zellen fließen, um den Rasterbereich zu füllen, und fließen automatisch zurück, wenn die Größe des Bereichs geändert wird. Eine Zelle kann zwei Objekte enthalten: ein Bild und eine Beschriftung, deren Position und Größe genau durch Pixelkoordinaten gesteuert werden kann. Beschriftungstext kann nach Schriftart, Schriftgröße, Gesicht, Ausrichtung und Farbe formatiert werden. Jedes 4D Bild kann als Hintergrund für alle Zellen verwendet werden; Die Bild- und Beschriftungsobjekte werden über diesem Hintergrund angezeigt.

Datenquellen

Alles, was zu Bild oder Text führt, kann als Datenquelle verwendet werden. Die Bild- und Untertitelquellen werden mit Hilfe von 4D-Ausdrücken (Methoden oder einfachen einzeiligen Ausdrücken) beschrieben, die Daten des entsprechenden Typs zurückgeben. Ausdrücke machen den Job einfach, ohne auf Leistung oder Vielseitigkeit zu verzichten.

Aussehen der Zelle

Neben dem seit Jahren bestehenden standardmäßigen Zellen- und Beschriftungsstyling bietet QGrid 1.7 mehrere neue Möglichkeiten, das Erscheinungsbild des Rasters zu beeinflussen: feste Anzahl von Zellen pro Zeile (horizontal für vertikale Bildstreifen), Zellenabstand (separat definiert) für horizontalen und vertikalen Abstand) und abgerundete Ecken (verwenden Sie dies, um sogar kreisförmige Zellen zu bilden).

Zellen mit variabler Breite

Zellen mit variabler Breite sind jetzt durch die Nutzung von SVG, einem von 4D gut unterstützten Vektorformat, möglich und können zu interessanten Anwendungen in QGrid führen. Da SVG ein Bild ist, das als Text manipuliert werden kann (mit den XML DOM-Befehlen von 4D), kann es zum Erstellen von QGrid-Zellen mit variabler Breite verwendet werden, deren Breite sich ändert, wenn die Größe des Formulars geändert wird.

Wenn die Anzahl der Zellen pro Zeile auf 1 gesetzt ist, kann ein Gitter mit variabler Zellenbreite so programmiert werden, dass es wie eine 4D-Listbox aussieht, während dem Benutzer ermöglicht wird, die Zellen pro Reihe zu vergrößern, um die verfügbare Breite besser auszunutzen. Sehen Sie sich das entsprechende Beispiel der Demo-Datenbank an, die mit dem Distributionspaket von QGrid ausgeliefert wird.

Zellen auswählen

Endbenutzern stehen praktische Möglichkeiten zur Auswahl von Zellen zur Verfügung. QGrid erlaubt die einfache oder mehrfache Auswahl, unterstützt Tastaturmodifikatoren und gibt die Benutzerauswahl in einem 4D Array für die Aktion des Entwicklers zurück.

Drag & Drop

Ab Version 1.7 unterstützt QGrid den 4D-Mechanismus für Drag & Drop . Der Plug-In-Bereich kann im Formulareditor als ziehbar und / oder absetzbar gekennzeichnet werden, und die Drag & Drop-Operation kann programmtechnisch in der 4D-Standardmethode ausgeführt werden.

Eine oder mehrere ausgewählte Zellen können an einem anderen Ort desselben oder eines anderen QGrid-Bereichs im selben oder einem anderen 4D-Prozess gezogen und abgelegt werden. Das visuelle Feedback kann vom Entwickler angepasst werden. Die Drag & Drop-Operation ist offensichtlich nicht auf QGrid-Bereiche beschränkt, sondern kann zwischen QGrid und beliebigen geeigneten 4D-Objekten auftreten.

Obwohl der alte (proprietäre) Mechanismus von QGrid in Version 1.7 noch unterstützt wird, sollte er als veraltet betrachtet werden und wird aus einer zukünftigen Version des Plug-Ins entfernt. Entwicklern wird empfohlen, die Drag & Drop-Teile ihrer QGrid-Anwendungen eher früher als später neu zu schreiben.